Download e-book for iPad: Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption by Gerhard Schneider

By Gerhard Schneider

ISBN-10: 3322916537

ISBN-13: 9783322916532

ISBN-10: 3531127284

ISBN-13: 9783531127286

trauten, so zeigte sich aber andererseits, daß für die mich hier interessieren­ de Thematik der psychischen Bedeutung von Fremdem nicht einfach Freuds psychoanalytisches Subjektmodell in seiner theoriestrukturellen wie -materialen Konkretisierung übernommen werden konnte. Sozusagen ex negativo ergab sich ein Zugang von Schütz' phänomenolo­ gischer examine des alltäglich-lebensweltlichen Selbstseins her, ist doch das Fremde ganz allgemein ein solches, das im Verstehenshorizont dieses Selbstseins (zumindest zunächst) nicht aufgeht. Vielmehr bringt es zur Erscheinung, was once in der Normalität des alltäglich-lebensweltlichen Selbst­ seins ausgeklammert ist: sein Anders-sein-können, oder mit einem anderen Ausdruck: seine Kontingenz. Im weiteren Nachdenken über die Problematik des Fremden, die über das spezielle Ausgangsproblem der Fremdheit der künstlerischen Moder­ ne hinausführte, zeigte sich, daß mit einem dialektischen Begriff personaler Identität, in dem die Kontingenz des Selbstseins im Sinne der Psychoana­ lyse als dynamisch Fernzuhaltendes verstanden wird, die fundamentale Ambivalenz gegenüber Fremdem, der horror alieni neben dem amor alieni, rekonstruierbar wird. Und genau dies ist das systematische Anliegen dieses Buches: die Entwicklung eines dialektischen Begriffs personaler Identität zur Rekonstruktion der Ambivalenz gegenüber Fremdem, ein challenge, das sich in der mäandernden Beschäftigung mit der künstlerischen Moder­ ne als zentral ergeben hatte.

Show description

Read or Download Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption personaler Identität PDF

Best german_10 books

Stadtumbau unter Schrumpfungsbedingungen: Eine by Sigrun Kabisch PDF

Bevölkerungsrückgang, Wohnungsleerstand und Stadtumbau zählen aktuell zu den meistdiskutierten Themen der deutschen Stadtentwicklung. Mit dem vorliegenden Buch werden erstmals Ergebnisse einer sozialwissenschaftlichen Fallstudie vorgestellt, die die Wirkungen des massiven Abrisses von Wohngebäuden in einer ostdeutschen Mittelstadt untersucht hat.

Read e-book online ISDN in Unternehmen und Verwaltungen: Trends, Chancen und PDF

Dr. Bernd-Peter Lange ist Professor für Wirtschaftstheorie an der Universität Osnabrück und Generaldirektor des Europäischen Medieninstituts e. V. , Düsseldorf. Dr. Klaus Grimmer ist Professor für Politik und Öffentliches Recht, Leiter der Forschungsgruppe Verwaltungsautomation an der Universität-GH Kassel.

Manfred Hennen's Soziale Motivation und paradoxe Handlungsfolgen PDF

Alles soziale Geschehen beruht auf menschlichen Motivationen und verändert sich mit diesen. Sie stellen eine affektive Handlungsbereitschaft dar, welche die Erzielung von Werten verspricht. Die Motivation des einen kann aber zur Demotivation des anderen führen und umgekehrt. So kann es geschehen, daß guter Wille und Einsatz hier Verdächtigungen und dort Reserviertheit induzieren.

Extra info for Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption personaler Identität

Sample text

Für den sich fundamental von dem 'personal-substanzhaften' christlich-abendländischen Personbegriff unterscheidenden 'Selbst-losen' buddhistischen Begriff der Person der Fall ist (vgl. B. Collins 1982, pp. 87-115; Schumann 1963, pp. 25-29). Mit dem gerade Gesagten soll natürlich nicht behauptet werden, daß eine wissensmäßige Verfügung über Deutungssysteme einer wie angenommen fremdartigen Kultur undenkbar sei. 3 Argumente für die positivitätsdezentrierte Perspektive 45 tiv entworfen und erprobt, wenn auch nicht faktisch realisiert wird.

604). Entsprechend heißt es in einer Ich-bezogenen Formulierung bei Rothacker: Das Ich "setzt sich unentwegt als Einheit" (Rothacker 1966, p. 133). Eindrückliche psychologische Belege für eine solche Totalisierung bieten gerade Fälle, in denen von außen her gesehen nur eine Teilbeziehung thematisch zu sein scheint, etwa wenn für den Betreffenden durch den Verlust eines Körperteils, der für ihn, möglicherweise ihm nicht bewußt, die Ganzheit seiner selbst repräsentierte, seine Existenz plötzlich ihren Grund zu verlieren scheint.

Auf der Grundlage dieser Analysen ist es sodann möglich, das Desiderat eines psychologisch fundierten positivitätsdezentrierten Subjektverständnisses genauer zu formulieren und Grundlinien seiner Ausarbeitung vorzuzeichnen. Die erste Klasse von Fremdheitserfahrungen betrifft Fremdes, das wir als 'fremd-artig' bezeichnen wollen. Mit Fremdartigem meinen wir dabei solches, das von dem Erfahrungssubjekt als in sich in irgendeiner Weise geordnet und sinnhaft strukturiert wahrgenommen oder besser: zunächst einmal vermutet wird, dies aber in einer Form, die von der eigenen Art und Weise zu sein sehr deutlich oder gänzlich abweicht.

Download PDF sample

Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption personaler Identität by Gerhard Schneider


by Steven
4.4

Rated 4.07 of 5 – based on 10 votes